Schlagwort-Archive: Vienna Calling

Camp NaNo April 2016

Um mir selbst Feuer unter dem Hintern zu machen, habe ich beschlossen, an meinem zweiten Camp NaNo im April teilzunehmen. Ich erhoffe mir, dadurch wieder in einen regelmäßigen Schreibrhythmus hineinzufinden. Mit welchem Projekt, steht noch nicht hundertprozentig fest. Ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

NaNo 2015: Jery vs. The Muse – 1:2 – Attack of the Muse

Noch drei Tage im November, und meine Muse zickt rum, als wäre sie seit einem Monat auf Schokoladentzug. Weil es ja nicht reicht, dass wir an 2 Projekten gleichzeitig schreiben, musste sie ja – als Vermeidungstaktik – noch an einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 14 Kommentare

NaNo 2015: Jery vs. The Muse – 1:0

Ich hab die Muse gezähmt. Zumindest temporär. Und ein wenig in den Wahnsinn getrieben. Wie immer vor dem NaNo stellte sich mir die Frage, was ich schreiben sollte. Und wie immer befürchtete ich, dass es sowieso was ganz anderes sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Statusbericht Dezember 2014

Der Dezember war bis kurz vor Weihnachten sehr entspannt. Von Hektik keine Spur, und ich konnte die besondere Stimmung vor Weihnachten genießen. Wenn man die Einkaufszentren meidet, geht das ganz gut 🙂 Einige Tage vor dem Fest wurde ich ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

NaNo 2014 – Ist es schon Zeit für die Panikattacke?

Was habe ich bis jetzt aus dem heurigen NaNo gelernt? Über meine Charaktere: Der Elf kann erstaunlich zurückhaltend flirten, wenn er sich Mühe gibt. Und er mag keine Rosinen. Der Dieb weiß nicht, wann er die Klappe halten sollte. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

NaNo 2014 – Halbzeit – Fantasy ist kein Ponyhof

Während des NaNo stellte ich wieder einmal fest, dass Fantasy kein fluffiger Ort für My Little Ponys ist. Wenn ich ein Buch schreibe, das Stein und Stahl heißt, dann kann ich davon ausgehen, dass es hart wird. Nur vergesse ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

NaNo 2014: Zwischenbericht

Die ersten zehn Tage im November sind vorbei, damit auch das erste Drittel des NaNo. Wer es wirklich noch nicht kennt: In 30 Tagen sollen 50.000 Wörter geschrieben werden. Ich hab mir den Spaß erlaubt, eine persönliche Statistik zu führen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , | 20 Kommentare

Pre-NaNo: Leben und Leiden mit einer Muse

Diejenigen unter euch, die mich schon ein wenig länger kennen, wissen, dass ich im November in der Versenkung verschwinde und mich dem Wahnsinn des National Novel Writing Month, kurz NaNo, hingebe. Da mich diese Versenkung heuer bereits zum 5. Mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Statusbericht Juli 2014

Der Juli stand ganz im Zeichen des Camp NaNo. 25k waren mein Ziel, die Hälfte des klassischen November-NaNos. Ich startete gut hinein, hatte dazwischen einen 2wöchigen Durchhänger und legte wie üblich einen hektischen Endspurt hin, um den Wordcount zu schaffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autorentreffen, Schreiben, Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare