Schlagwort-Archive: Schreiben

Statusbericht August 2016

Der August war so arbeitsintensiv, dass ich an einer Sehnenscheidenentzündung kratzte. Das ganze Tippen geht mittlerweile an die körperliche Substanz, bin ja keine 20 mehr 😛 Gelesen habe ich einige romantische bzw. erotische Kurzgeschichten, die von hervorragend bis furchtbar reichten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Das Scheitern eines Experiments

Nachdem ich im März viel Freizeit hatte, war mein Plan, diese Zeit zu nutzen, um ein neues Projekt anzugehen. Eine Liebesgeschichte in einem Fantasy-Setting. Für meine Verhältnisse knackig kurz mit geplanten 70-80k. Ich hatte die Story im Februar komplett durchgeplottet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 24 Kommentare

Plotwendungen – Wann ist viel zu viel?

Dreamertalks sinnierte vor einigen Monaten auf ihrem Blog in einem Beitrag über die Frage, wann zu viel Handlung dem Leser zu viel ist. Das brachte mich ebenfalls zum Nachdenken. Ich bin generell froh über Plotverwicklungen und überraschende Wendungen und hab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Liebster Blog Award

Hanna Mandrello von Hannas Schreibblog hat mich für den Liebster Blog Award nominiert und damit in eine tiefe Krise gestürzt. Bis jetzt war meine Haltung Blog Awards gegenüber ganz klar – ich nehme daran nicht teil. Nicht, weil ich sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wie man mit Selbstzweifeln umgeht

Vielleicht nicht der beste und sicher nicht der ausführlichste, dafür der wichtigste Ratschlag, den ich je für das Schreiben erhalten habe, stammt von Brent Weeks, einem US-amerikanischen Fantasy-Autor. Auf die Frage, wie man mit Selbstzweifeln umgehen soll, antwortete er in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Pre-NaNo: Deligieren, ignorieren und prokrastinieren

Die letzten Vorbereitungen für den NaNo sind erledigt. Diejenigen, die mit dem Schreiben selbst nichts zu tun haben. Die Gefriertruhe ist gefüllt, der Kühlschrank brechend voll. Es sollte sich ausgehen, dass ich mit 2 Einkäufen pro Woche auskomme und wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Statusbericht August 2014

Der August verlief recht kühl und entspannter als der Juli, wo ich nervlich strapaziert war (Stress im Job und Camp NaNo waren eine schlechte Kombination). Gelesen habe ich u.a. Die Nacht der Schlange, einen Kriminalroman aus Aventurien, der Welt des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Sprache in Fantasy-Romanen

„Kanan fühlte, wie das Adrenalin durch seinen Körper raste und die Schmerzen zurückdrängte. Das hatte er davon, dass er Dampf ablassen wollte. In wenigen Sekunden würde die Stadtwache auftauchen und ihn festnehmen, und das alles wegen eines kurzen Schwertkampfes.“ Zugegeben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

25 Gründe, warum ich schreibe

Weil ich dadurch an Orte reise, an denen ich im echten Leben (noch) nicht war, kostenlos und ohne Aufwand. Weil ich mir Welten ausdenke, die ich gerne besuchen möchte – fremde, neue, ungewöhnliche und interessante Welten. Weil ich Figuren treffen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Das Rüstzeug eines Autors # 6 – Demut & Stolz

Nach diversen mehr oder weniger angreifbaren Dingen und Personen, die den Autor auf seinem Weg zur fertigen Geschichte begleiten, komme ich nun zu den diffusen Hilfen, die man auch unter dem schwammigen Begriff „charakterliche Voraussetzungen“ zusammenfassen könnte. Während sich Hartnäckigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare