Schlagwort-Archive: Frost und Feuer

NaNo 2015: Jery vs. The Muse – 1:2 – Attack of the Muse

Noch drei Tage im November, und meine Muse zickt rum, als wäre sie seit einem Monat auf Schokoladentzug. Weil es ja nicht reicht, dass wir an 2 Projekten gleichzeitig schreiben, musste sie ja – als Vermeidungstaktik – noch an einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 14 Kommentare

Pre-NaNo: Leben und Leiden mit einer Muse

Diejenigen unter euch, die mich schon ein wenig länger kennen, wissen, dass ich im November in der Versenkung verschwinde und mich dem Wahnsinn des National Novel Writing Month, kurz NaNo, hingebe. Da mich diese Versenkung heuer bereits zum 5. Mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Statusbericht Juli 2014

Der Juli stand ganz im Zeichen des Camp NaNo. 25k waren mein Ziel, die Hälfte des klassischen November-NaNos. Ich startete gut hinein, hatte dazwischen einen 2wöchigen Durchhänger und legte wie üblich einen hektischen Endspurt hin, um den Wordcount zu schaffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Autorentreffen, Schreiben, Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Camp NaNo Juli 2014 – Der kalte Stahl in meinem Nacken

Dialog zwischen meiner besseren Hälfte und mir: „Du wärst eine hervorragende Agentin.“ „Wieso? Wir wissen alle, dass ich ganz schlecht im Lügen bin.“ „Du redest erst, wenn du den kalten Stahl der Pistole in deinem Nacken spürst.“ „Hä?“ „Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Camp NaNo Juli 2014 – Die Rache der Muse

Das war ja klar. Dieses Biest hat mich gelinkt. Nicht zum ersten Mal. Sicher nicht zum letzten Mal. Im November 2013 hat sie so brav beim NaNo mitgearbeitet, dass es die reinste Freude war. Kein Abschweifen, kein „ich will aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Statusbericht April 2014

Dieser Statusbericht ist nicht viel anders wie der vom März, weil sich nicht viel Neues tat. Gelesen habe ich einige Kurzgeschichten und Sachbücher. Auf der Romanseite fehlt die Zeit für längere Werke. Der einzige Roman, den ich gelesen habe, war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben, Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Statusbericht März 2014

Inspiriert von den in vielen Blogs üblichen Monatsrückschauen, hier mein März-Rückblick: Gelesen habe ich einige Kurzgeschichten und Sachbücher. Auf der Romanseite schaue ich weiterhin mau aus, es fehlt einfach die Zeit für längere Werke. Gehört habe ich das neue Springsteen-Album, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben, Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Chandler Time

Gestern war Chandler time angesagt. Nein, nicht Chandler aus Friends, sondern Raymond Chandler, der Autor. Und nein, es hat nichts damit zu tun, seine Romane zu lesen. Chandler setzte sich jeden Tag an den Schreibtisch und zwang sich dazu, dort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Post-NaNo Blues

So erleichtert ich darüber bin, dass der Stress des täglichen Schreibens und das Hinhecheln auf den vorgegebenen Wordcount weggefallen sind – es fehlt mir. NaNo ist die einzige Deadline, die ich ernst nehme. Wenn ich von Freunden eine bekomme, verschiebe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2013, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

NaNo 2013 – Day 30

Da ich den ganzen Tag nicht zuhause war, wurde es auch nichts mit dem Schreiben. Macht nichts, ich hab die 50k ja bereits am Abend davor geknackt, und meinen Rekord vom letzten Jahr, wo ich in 30 Tagen 67k schrieb, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2013, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare