Schlagwort-Archive: Fantasy

Camp NaNo Juli 2016: Halbzeit

Nachdem schon eine Woche im Juli vergangen war, entschloss ich mich dazu, doch am Camp teilzunehmen. Da man dabei den Wordcount selbst festlegen darf und nicht auf 50.000 Wörter festgenagelt wird, erschien es mir machbar. Und ein bisschen Druck brauch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Statusbericht März 2016

Sonne! Wärme!! Pollen!!! Muss Frühling sein. Der März ist so schnell vergangen, dass Ostern fast schon vorüber war, ehe mir einfiel, dass ich meine Oster-Deko rausholen sollte. Gelesen habe ich deutsche Fantasy-Autoren und 2 Schreibratgeber. • Horus W. Odenthal ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

JM Volckmanns Blogpost über die Sprache in fantastischer Literatur

„Samurai, Zaubersprüche und Globberschleimer – über die Sprache in fantastischer Literatur“ von JM Volckmann Ein interessanter und ausführlicher Beitrag von JM Volckmann über die Probleme, mit denen Fantasyautoren im sprachlichen Bereich zu tun haben. Kleine Denkanstöße und große Überlegungen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Statusbericht Juni 2015

Der Juni brachte reichlich Regen, Radieschen und Ribisel. (Falls es noch niemand mitgekriegt hat: Meine Muse steht auf Alliteration.) Gelesen habe ich überraschend viel, was einerseits am miesen Wetter lag, andererseits an dem bewussten Versuch, mehr zu lesen, um den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Statusbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Woran Sie (und andere) erkennen, dass Sie Fantasy-Autor sind

Für den 100. Blogpost machte ich mir Gedanken, wie sich das Leben als Fantasy-Autor von dem anderer Autoren unterschreidet. Träumen, lauschen, beobachten und recherchieren ist allen Autoren gemein, aber die aus der Zunft der Phantastik gehen dabei oft absonderliche Wege. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 11 Kommentare

NaNo 2014 – Gewinner!

Dieser NaNo war der erste, der mir relativ leicht fiel. Kein verzweifeltes ich-muss-15k-in-3-Tagen-aufholen-Schreiben, kein Durchhänger von fünf Tagen hintereinander ohne Wordcount, keine größeren Krisen und keine Panikattacken. Es war nahezu langweilig 😉 Das lag zum einen daran, dass ich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

NaNo 2014 – Ist es schon Zeit für die Panikattacke?

Was habe ich bis jetzt aus dem heurigen NaNo gelernt? Über meine Charaktere: Der Elf kann erstaunlich zurückhaltend flirten, wenn er sich Mühe gibt. Und er mag keine Rosinen. Der Dieb weiß nicht, wann er die Klappe halten sollte. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

NaNo 2014 – Halbzeit – Fantasy ist kein Ponyhof

Während des NaNo stellte ich wieder einmal fest, dass Fantasy kein fluffiger Ort für My Little Ponys ist. Wenn ich ein Buch schreibe, das Stein und Stahl heißt, dann kann ich davon ausgehen, dass es hart wird. Nur vergesse ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Pre-NaNo: Deligieren, ignorieren und prokrastinieren

Die letzten Vorbereitungen für den NaNo sind erledigt. Diejenigen, die mit dem Schreiben selbst nichts zu tun haben. Die Gefriertruhe ist gefüllt, der Kühlschrank brechend voll. Es sollte sich ausgehen, dass ich mit 2 Einkäufen pro Woche auskomme und wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Pre-NaNo: Leben und Leiden mit einer Muse

Diejenigen unter euch, die mich schon ein wenig länger kennen, wissen, dass ich im November in der Versenkung verschwinde und mich dem Wahnsinn des National Novel Writing Month, kurz NaNo, hingebe. Da mich diese Versenkung heuer bereits zum 5. Mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NaNo 2014 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 15 Kommentare