Archiv des Autors: Jery Schober

Über Jery Schober

author translator editor daydreamer dogperson Übersetzt Romane, schreibt Fantasy, liest querbeet und malt unerfolgreich.

Was ich schreibe – Update

Autor*innen mögen aus diesem Blog allgemeine Infos übers Schreiben ableiten, aber für diejenigen, die vorrangig Leser*innen sind, stellt sich die essentielle Frage: Was schreibe ich überhaupt? Und was sind das für Charaktere, über die ich dauernd jammere, weil sie mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neue Homepage

Ich präsentiere voller Stolz: meine neue, offizielle Homepage! Es hat einige Monate gedauert, sie zu basteln, aber ab sofort dient sie als Sammelstelle für Infos zu meinen Büchern und den Veranstaltungen, auf denen ich anzutreffen sein werde. Ich freue mich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Aus dem Alltag einer Übersetzerin (Teil 2)

Ursprünglich veröffentlicht auf Michael Marcus Thurner:
(Ein Gastbeitrag von Jery Schober. Der erste Teil ihres Textes ist am 5. Dezember 2018 erschienen.) ? Wie läuft nun so ein Auftrag ab? Ich bekomme eine Anfrage vom Verlag oder direkt…

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Aus dem Alltag einer Übersetzerin (Teil 1)

Ursprünglich veröffentlicht auf Michael Marcus Thurner:
(Ein Gastbeitrag von Jery Schober.) »Wenn das Buch gut ist, liegt es am Autor, wenn es schlecht ist, am Übersetzer.« Eine Variation dieses Satzes lese und höre ich beinahe täglich. Anfangs hat es…

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Fünf Dinge, die ich beim Übersetzen von Sexszenen gelernt habe

Ursprünglich veröffentlicht auf Michael Marcus Thurner:
(Ein Gastbeitrag von Jery Schober.) In meiner Tätigkeit als Übersetzerin bekomme ich häufig Aufträge für Liebesromane, und in den meisten war bis jetzt mindestens eine Sexszene. Meistens sogar mehrere. Mein Rekord liegt…

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Die Sprache in der Fantasy

Ursprünglich veröffentlicht auf Michael Marcus Thurner:
(Ein Gastkommentar von Jery Schober.) Kanan fühlte, wie das Adrenalin durch seinen Körper raste und die Schmerzen zurückdrängte. Das hatte er davon, dass er Dampf ablassen wollte. In wenigen Sekunden würde die…

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Seid Fair! Wir sind es wert!

Wichtige und richtige Gedanken von ChickinWhite über den Wert eines Buches. Well said, sista!

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen

Ein Jubiläum, von dem (fast) niemand etwas weiß

Heute ist für mich ein besonderes Jubiläum. Eines, von dem kaum einer weiß. Eines, das mein Leben nachhaltig verändert hat. Dieses Jubiläum ist auch der Grund, warum ihr im letzten Jahr so wenig von mir gehört habt. Denn ich schaffe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben, Selfpublishing | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Die Angst, nicht gut genug zu sein

Ursprünglich veröffentlicht auf Dunkelfeder:
Hallo, hallo, die Mika hier. Ich denke, einige von euch fragen sich, ob ich nach den großen Ankündigungen im Vorjahr mit Redaktionsplan, Vorsätzen für 2017 und allem anderen nun doch zu jenen Autoren gehöre,…

Veröffentlicht unter Schreiben | Kommentar hinterlassen