JM Volckmanns Blogpost über die Sprache in fantastischer Literatur

„Samurai, Zaubersprüche und Globberschleimer – über die Sprache in fantastischer Literatur“ von JM Volckmann

Ein interessanter und ausführlicher Beitrag von JM Volckmann über die Probleme, mit denen Fantasyautoren im sprachlichen Bereich zu tun haben. Kleine Denkanstöße und große Überlegungen in diesem Bereich schaden nie.

Werbeanzeigen

Über Jery Schober

author translator editor daydreamer dogperson Übersetzt Romane, schreibt Fantasy, liest querbeet und malt unerfolgreich.
Dieser Beitrag wurde unter Schreiben abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu JM Volckmanns Blogpost über die Sprache in fantastischer Literatur

  1. Carmilla DeWinter schreibt:

    Cooler Link, danke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s