Camp NaNo Juli 2014 – Motivationshilfe

Das war während des NovemberNaNos 2013 meine Motivationshilfe:

SONY DSC

Schuld daran ist James Patterson und sein Pep Talk vom 31.10.2013, in welchem er Tips gab, wie man den NaNo am besten und produktivsten übersteht. Ein Punkt dabei war: „Mach es nicht alleine. Wenn du mit anderen zusammen lebst, sag ihnen, dass sie zu dir unfreundlich sein sollen, wenn sie dich etwas anderes während deiner Schreibzeit machen sehen. Kauf ihnen eine Wasserpistole.“
Ich fand das so witzig, dass ich meinem Mann davon erzählte. Der prompt die Wasserspritze holte, die eigentlich für Blumen gedacht ist. Und mir drohend auf den Nacken richtete, wenn ich wieder mal Mahjong spielte, anstatt zu schreiben. Was soll ich sagen, es wirkte 🙂
Zweimal bekam ich eine Ladung Wasser ab. Und wie das wirkte!

Heuer wurde aufgerüstet. Ich dachte, dass mein Mann jetzt mit einer echten Wasserpistole anrückt, aber nein, nichts da, er hat diese Stufe übersprungen und griff gleich zu harten Geschützen.
Das hat sich meine bessere Hälfte extra zum Juli-NaNo gekauft, um mich zu „motivieren“:

SONY DSC

Das Ding verschießt Schaumgummibolzen. Und die tun weh! Noch dazu gibt es einen roten Lichtpunkt als Zielsucher, um das Treffen zu erleichtern.
Das Argument: Wasser könnte den Laptop beschädigen. Die blauen Flecken von den Bolzen vergehen, aber ein Wasserschaden im Innenleben des Laptops? Das könnte länger dauern, den zu beheben.

Mein einziger Trost ist, dass der Hund es spaßig findet, den roten Zielpunkt zu jagen. Wenigstens er freut sich über die neue Haushaltsausstattung.

Ich muss jetzt schnell am NaNo-Projekt weiterschreiben. Auf dem Monitor tauchte gerade ein roter Punkt auf…

Jery

Advertisements

Über Jery Schober

author translator daydreamer dogperson bookcollector candlejunkie Übersetzt Romane, schreibt Fantasy, liest querbeet und malt unerfolgreich.
Dieser Beitrag wurde unter Schreiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Camp NaNo Juli 2014 – Motivationshilfe

  1. Bianca schreibt:

    Vielleicht sollte ich meinem Freund auch eine Wasserpistole kaufen 🙂 Lustige Idee!

    Gefällt mir

    • Jery Schober schreibt:

      Und sie wirkt! Es ist zwar nur Wasser, und im Sommer durchaus willkommen, aber man erschrickt trotzdem, wenn man auf einmal angesprüht wird. Als Ermahnung durchaus hilfreich, zumindest für mich.

      Gefällt mir

  2. Evanesca Feuerblut schreibt:

    So ein Geschoss sieht cool aus… er hat wohl nicht Unrecht mit dem Wasserschaden, ich würde mein Laptop auch nur ungern einer Wassergefahr aussetzen.

    Gefällt mir

    • Jery Schober schreibt:

      Das Wasser aus der Sprühflasche tat wenigstens nicht weh, was ich von den Schaumgummibolzen nicht behaupten kann… Na ja, immerhin werde ich von meinem Mann voll unterstützt, was das Schreiben angeht, es sind nur die Methoden brutaler geworden.

      Gefällt mir

  3. para68 schreibt:

    Ich glaube, das Auftauchen des roten Suchpunktes würde mich so nervös machen, dass ich überhaupt nichts mehr schreiben könnte. Gute Ausrede, um dem Schützen vom Schießen abzuhalten. 🙂

    Gefällt mir

  4. wiesenirja schreibt:

    Wow, was für ’ne Idee! Noch weiß ich nicht recht, ob ich die weitergeben soll … 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s