NaNo 2013 – Day 15

Halbzeit!
Ein Fortschritt zu gestern, obwohl noch immer nicht besonders viel. Ich mäanderte durch eine halbe Szene, ohne zu wissen, wo ich damit hin will. Schlecht für den Wordcount.
Die letzte halbe Stunde verbrachte ich damit, mich dem 1. Teil der Romanreihe zu stellen. In kleinen Häppchen ist das leichter 🙂 Deshalb gibt’s als Halbzeitgoodie auch einen Satz des Tages aus diesem Buch, sozusagen frisch vom Revisionstisch.

Wordcount: 1.080
Total: 25.422

Satz des Tages:
Dieser Bastard hatte ihm tatsächlich nicht gesagt, dass er angeschossen worden war.

Der Elf gähnte erneut und schloss die Augen. Yardens Kopf rutschte an seine Schulter, und Tir hob die Hand, um ihn wegzudrücken, senkte sie dann wieder, ohne den Magier anzufassen. “Wenn mich der Welpe ansabbert, brichst du ihm die Nase.”
“Ich? Gewaltorgien sind deine Aufgabe.”
Tir hob die Lider einen Spalt breit. “Du hast Erfahrung mit dieser Nase.”

J

Advertisements

Über Jery Schober

author translator daydreamer dogperson bookcollector candlejunkie Übersetzt Romane, schreibt Fantasy, liest querbeet und malt unerfolgreich.
Dieser Beitrag wurde unter NaNo 2013, Schreiben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu NaNo 2013 – Day 15

  1. para68 schreibt:

    Danke für das erste und wahrscheinlich einzige Lachen dieses Tages! Tir gefällt mir immer besser und ich finde es großartig, dass Du Dich an die Überarbeitung von Band 1 gewagt hast! *triple cheers*

    Außerdem ist alles über 1k ein guter Wordcount, hast Du selbst mal gesagt! 🙂
    Es geht wieder voran, Du hast zur Halbzeit über die Hälfte geschafft und ich bin fest überzeugt, dass Du die 50k bis zum 29. November schaffen wirst! Ran an den „Feind“! 🙂

    Gefällt mir

    • jery22 schreibt:

      Das mit der Überarbeitung von Band 1 ist noch ein langer Weg… Ich schau mir alle paar Tage ein Kapitel an, von hinten beginnend, in der Hoffnung, dass nicht alles Schrott ist. Das letzte Viertel ist das, wo am wenigsten raus muss, damit baue ich mich auf. Das ist auch der Teil, wo die Struktur passt und ich nur Absätze raushauen muss und nicht ganze Kapitel. Je näher ich mich nach vorne arbeite, desto näher komme ich auch einem Nervenzusammenbruch…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s